Entgaser

Der Entgaserprozess wird vor der thermischen Behandlung durchgeführt, um die Luft aus dem Produkt zu entziehen. Die Luft wird aus zwei wichtigen Gründen herausgezogen:

  • Zur Vermeidung der Verluste an Effektivität während der thermischen Behandlung, weil diese Luft einen thermischen Widerstand besitzt und einen Teil der Wärme, die auf das Produkt einwirkt, absorbiert.
  • Zur Vermeidung des Oxidationsprozesses.

Das Abluft- oder Entgasersystem verfügt über einen Tank unter Vakuum, um die Luft und flüchtige Gase komplett durch ein Absaugen herauszuziehen.

Der Entgaser wird mit einem speziellen Einlassventil für das Produkt und zum Spülen ausgestattet, mit einem Minimalfüllstandsmesser und einem Proportionsniveauregler der über den Differenzdruck gesteuert wird.

Über dem Entgaser befindet sich ein Kondensator, der aus einem gedrallten Röhrenwärmetauscher besteht und in der Regel mit Wasser gekühlt wird, um die Aromen aus den flüchtigen Bestandteilen wiederzugewinnen. Es ist wichtig diese dem Produkt zurückführen zu können, da sie wertvoll für das Aroma und den natürlichen Geschmack sind.

Das Vakuum wird mit einer Vakuumpumpe generiert und unter Verwendung einer Drucksonde gesteuert.

Der Entlüftungsbehälter kann auch als Puffer oder Zwischenbehälter eingesetzt werden, um konstant einen minimalen Betrag des Produktes zu halten und den Eintritt in die thermische Sektion zu steuern.

Wir haben eine Verdrängerpumpe am Ausgang des Tankes angebracht, um das Produkt zu der Verarbeitungslinie zu pumpen und verwenden einen Durchflussmesser zur Steuerung der Strömung.

Am Ausgang der Entgaseranlage installieren wir ein Manometer, ein Thermometer und ein Sicherheitsventil, um einen Überdruck in der Linie zu vermeiden.

Der Reinigungsprozess der Entgaseranlage ist vom Typ CIP, bei dem eine Kreiselpumpe verwendet wird.